AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der JG Entertainment UG (haftungsbeschränkt)

Allgemeine Geschäftsbedingungen JGE Entertainment UG (haftungsbeschränkt), Hannover (nachfolgend: JGE):

1. Vertragsabschluss

Durch den Erwerb von Eintrittskarten bei JGE werden vertragliche Beziehungen in Bezug auf die Veranstaltung zwischen dem Kartenkäufer (Kunden) und JGE begründet. Inhalt dieser Verträge sind die nachfolgend genannten Bedingungen, die auch auf der Homepage eingesehen und auf Anforderung übersandt werden. Der Inhalt fremder lnternetseiten, auf die der Nutzer durch „Links“ Zugriff nehmen kann, wird nicht Vertragsinhalt; hierfür übernimmt JGE keine Haftung.

Bei dem Erwerb von Karten im Vorverkauf über offiziell von JGE legitimierte Vorverkaufs-Vertriebspartner gelten die AGBs dieser Anbieter.

2. Absage / Verlegung von Veranstaltungen

JGE behält sich das Recht vor, aus wichtigem Grund den Veranstaltungstermin zu räumlich und zeitlich zu verlegen oder abzusagen. Wichtige Gründe sind z. B. höhere Gewalt, krankheitsbedingter Ausfall von Künstlern, etc. Die Eintrittskarten behalten bei Verlegung ihre Gültigkeit. Bei Verlegung der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zur Kartenrückgabe jedoch nur, wenn der neue Veranstaltungsraum oder –zeitpunkt dem Kunden unter Berücksichtigung seiner Interessen nicht zumutbar ist. Die Erstattung von Eintrittsgeldern erfolgt nur bei genereller Absage der Veranstaltung bis zu zwei Wochen nach Veröffentlichung der Absage. Zur Information des Karteninhabers kann die Veröffentlichung der Absage oder Verlegung über die Internetseite von JGE. bzw., sofern die Telefonnummer oder Email hinterlassen wurde, auch durch entsprechende Benachrichtigung auf diesem Wege erfolgen. Bei Karten die über Vorverkaufs-Vertriebspartner erworben wurden, erfolgt die Information über die Vertriebspartner. Vor größeren Aufwendungen für den Besuch (Anreise pp.) wird dringend Einsicht in die Homepages oder telefonische Anfrage bei JGE am Tage der Veranstaltung empfohlen.

Dem Kunden wird der volle Ticketpreis erstattet, jedoch nur gegen Vorlage der Original-Eintrittskarten (keine Kopien). Die Tickets müssen an der Vorverkaufsstelle zurück gegeben werden, an der Sie gekauft wurden. Bei Kartenverlust ist keine Rückerstattung möglich. Weitere Aufwendungen, die dem Kunden aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften zu ersetzen sind, werden gegen Vorlage der Originalnachweise erstattet.

Sofern in Folge höherer Gewalt, einschließlich extremer Witterungsumstände, Veranstaltungen verspätet, in anderer oder gekürzter Reihefolge, durchgeführt werden müssen, begründet dies für den Kunden keinen Anspruch auf ein Rückgaberecht oder auf eine Minderung des Kaufpreises.

3. Haftung des Veranstalters

Die Haftung von JGE für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit und Ansprüchen aufgrund der Verletzung von Kardinalpflichten sowie bei der Verletzung von Garantien oder in Fällen gesetzlicher zwingender Haftung, beispielsweise nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Haftung im Falle der einfach fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist der Höhe nach auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Bei Schäden des Kunden an dessen Kleidung oder anderen Gegenständen, die durch JGE verursacht wurden, haftet JGE nur dann, wenn der Schaden unverzüglich JGE angezeigt wird. Für nachträglich gemeldete Schadensfälle übernimmt JGE keine Haftung. Bei schuldhafter Verunreinigung von Bekleidung oder anderer Gegenstände durch JGE wird für die Reinigungskosten gehaftet. Sollte eine Reinigung unmöglich sein, so ersetzt JGE den Schaden. Hierzu hat der Kunde die erforderlichen Angaben (Belege oder Kaufpreisbestätigungen) zu erbringen und das Kleidungsstück oder den Gegenstand auszuhändigen.

Für die vom Kunden an der Garderobe abgelegten Kleidungsstücke und Gegenstände übernimmt JGE keine Haftung.

4. Urheberrechte, Sicherheitsbestimmungen

JGE gestattet keinerlei Audio- und/oder Videoaufnahmen. Deshalb ist das Mitbringen von Tonbandgeräten, Foto-. Film- oder Videokameras in die Veranstaltungen nicht gestattet. Das Mitbringen von Waffen und waffenähnlichen Gegenständen, Feuerwerkskörpern, Wunderkerzen, Laserpointern, Glas- und Plastikflaschen, sowie Dosen in die Veranstaltungsräume ist strikt untersagt. Bei ZuwiderhandIung wird das Material einbehalten und die beteiligten Personen von der Veranstaltung ausgeschlossen. Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Besucher und deren mitgeführte Taschen, Rucksäcke etc. bei Vorliegen konkreter Anhaltspunkte oder sonstiger sicherheitsrelevanter Aspekte unter Abwägung von Sicherheitsinteressen aller Besucher einerseits und dem Persönlichkeitsrecht des betroffenen Besuchers andererseits auf gefährliche Gegenstände zu untersuchen.

5. Datenschutz

Personenbezogene Daten werden unter Beachtung des deutschen Datenschutzrechtes nur in Bezug auf das angebahnte und durchgeführte Geschäft verwendet und streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit das zur Vertragsdurchführung erforderlich ist. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe personengebundener Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis (Siehe dazu auch http://musical-factory-hannover.de/datenschutz).

6. Schlussbestimmungen

Für Fehlverhalten unserer Gäste übernehmen wir keine Haftung.

Bei der Beseitigung von Störungen an technischen oder sonstigen Einrichtungen, die in zumutbarer Weise erfolgen, ist eine Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten und Gewährleistungsrechten, insbesondere von Minderungsrechten, nicht zulässig.

 

Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden Bedingung unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen gelten dann die gesetzlichen Bestimmungen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung für alle mit JGE abgeschlossenen Verträgen ist Hannover.

 

Sollten einzelnen Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die nach Sinn und Zweck der weggefallenen Bestimmung möglichst nahe kommt

Offizielle Vorverkaufsstellen:

SofaLoft
Hannover

Jordanstraße 26
30173 Hannover

Galeria Kaufhof am Hauptbahnhof

Ernst-August-Platz 5
30159 Hannover

Üstra
Kundenzentrum

Karmarschstr. 30-32
30159 Hannover

Theater
am Aegi

Aegidientorplatz 2
30159 Hannover

HAZ- und NP-Geschäftsstelle

Lange Laube 10
30159 Hannover

Folge uns auf Facebook!